Richtig, Frau Merkel! Alles Lügner und Scheinheilige!

Unser Verteidigungsminister tritt zurück, weil er mutmaßlich nachgewiesen mit Geschichten aus Absurdistan Lügen eine, nicht ganz so koschere Aktion vertuschen wollte, die die Gesetze unseres Landes allgemein als Hochstaplerei, Urheberechtsverletzung und Betrug bezeichnen. Schlimm ist für mich noch nicht einmal die Tat selbst, denn es gibt sicher viele Titel und Auszeichnungen in Deutschland, die nicht immer auf Eigenleistung beruhen. Zum kotzen finde ich allerdings die heuchlerische und scheinheilige Art, der Wahrheit eben nicht ins Auge sehen zu wollen, auch wenn K.T. z. G. das immer als prinzipientreu und ehrenhaft verkauft hat und am Ende (wohl weil der Druck dann doch höher war, als jeder Hohlkörper aushalten könnte) dann doch tun wollte musste.

Unser aller Oberhaupt (wie ist eigentliche die weibliche Form von Häuptling?) meint dazu (Quelle: Handelsblatt):

„Soviel Scheinheiligkeit und Verlogenheit war selten in Deutschland“

Rischtischhhhhhh, Frau Bundeskanzlerin!

Ich reiße diese Aussage absichtlich aus jedem Zusammenhang, denn sie ist einfach nur wunderschön – und wahr…
Ich habe noch nie so viel Verlogenheit und Scheinheiligkeit in unserer Gesellschaft erlebt, wie ich es gerade empfinde. Für mich ist es nämlich viel scheinheiliger wenn man Verlogenheit deckt, als wenn ein offenkundig Scheinheiliger verlogen ist.

Auch wenn ich K.T.  irgendwie mag. Wenn uns damals in der Sandkiste einer der “Kameraden” scheinheilig belogen hat oder Anderen die Schuld für etwas in die Schuhe schob, dann wurde er der Spielwiese verwiesen oder sogar verkloppt. Vielleicht durfte er später wieder mitspielen, aber erstmal war schluss mit Sandkuchen backen. Beim Fussball wird zu heißes Foulen mit roter Karte und Sperre belohnt. Warum nicht auch bei unseren Vorbildern, Vordenkern, Lenkern und Entscheidern? Eselsmütze auf den Kopf und ab in die Ecke!

Besonders unfein ist das Nachtreten unserer Kanzlerin, obwohl die gesellschaftlichen Werte bereits auf dem Boden liegen:

„Wir müssen uns von niemandem erklären lassen, was Anstand und Ehre in unserer Gesellschaft sind“

In anbetracht der Tatsache, was unsere Oberbauern Bundesregierenden von ihren Melkkühen Bürgern an Anstand, Ehrlichkeit und Geradlinigkeit verlangen – und sich dann wohl selber nicht daran halten wollen – frage ich mich:  Wer fickt hier eigentlich wen???

Anstand und Ehre? Das sind Worte, die ein so hoch gebildeter Mensch – und vor allem unsere Oberhäupteline -  in diesem Zusammenhang lieber nicht benutzen sollte.

DU! bist Deutschland GmbH!  (Und Samstag ziehst DU um!)

Be Sociable, Share!

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>