11. Hamburger Affiliate Stammtisch

Der 11. Hamburger Affiliate Stammtisch fand wieder in den Räumen des St. Pauli Stadions statt und war gut besucht.
Im Gegensatz zum letzten Mal gab es einige erfreuliche Änderungen. So blieb den Teilnehmern zum Glück der Redebeitrag eines verwirrten St. Paulianers erspart, den, auf dem 10. Stammtisch, ohnehin niemand so recht verstanden hatte. Das lag wohl an der unterdimensionierten Beschallungsanlage, die auch dieses Mal nicht wirklich lauter war. Die obligatorische Begrüßungsrunde von uns wurde des öfteren mit einem “pssst, ich verstehe sonst nichts” unterbrochen, sodass wir uns nach draussen auf die Tribühne begaben. Glücklicherweise durfte man bei dieser Veranstaltung wenigstens Getränke auf eigene Kosten an der Bar ordern, um sich die Wartezeit bis zu den Freigetränken zu versüßen, die es dann ab ca. 19:00 – ohne die sonst nötigen Gutscheine - gab.

Apropos Redebeitrag! Vollmundig angekündigt wurde ein Beitrag vom Geschäftsführer von Vitrado, der mit Abwesenheit glänzte und deshalb den Beitrag platzen ließ. Aber was soll man auch anderes erwarten. Nach dem für Februar angekündigten Relaunch, der bis heute nicht vollzogen wurde – und wohl auch in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten  ist -, der unprofessionellen Art, die Tactixx als Werbeveranstaltung zu missbrauchen, Anzeigen in der IWB zu schalten, die Kunden mit neuen Features anlocken sollte, die es (noch) garnicht gibt und so einigen anderen Patzern, über die ich nur noch den Kopf schütteln kann, muss ich meine optimistische Ader geradzu in die Knie zwingen und mich den Tatsachen stellen. Eines der ältesten deutschen Netzwerke hat nicht nur den Markt verpennt, sondern auch nicht verstanden, dass man erst kleine Brötchen backen sollte, wenn man zum Meister der Patesserie aufsteigen möchte. Anstatt sich im norddeutschen Bereich gut aufzustellen und mit einem Aha-Effekt ein neues Zeitalter einzuläuten, macht man sich in Punkto Aussenwirkung gerade zum absoluten Löffel. Die Kinnlade fiel mir dann runter, als ich telefonisch die Abwesenheit hinterfragte und die Antwort bekam: “Ich bin im Urlaub”. So viel unprofessionalität hätte selbst ich nicht erwartet.  Aber gut, jeder setzt seine Prioritäten halt anders ;) Betonen möchte ich an dieser Stelle, dass das anwesende Team von Vitrado sich reichlich Mühe gab, eine positive Grundhaltung zu projezieren. Den Mädels und Jungs aus dem Accounting und dem Backoffice kann und will ich nichts vorwerfen. Sie geben sich reichlich Mühe, machen ihre Arbeit gut und versuchen alles rauszuholen, was geht. Aber was nützt das, wenn der Ruf von Vitrado in der Affiliate Welt  so langsam aber sicher als “Verbrannt” bezeichnet werden kann. Diese Aussage bekam ich übrigens an viele Ecken zu hören. Ich stehe also mit dieser Meinung durchaus nicht alleine da…

Zurück zum Stammtisch. Es war wieder mal eine gute Veranstaltung, die von Mal zu Mal erwachsener, und damit besser wird. Kritik üben kann man immer und an allem. Das hat auch Pütz Neue Medien erkannt und bittet mit einer Umfrage um ein ehrliches Feedback. Also, ran an das Formular und mit knallharter, konstruktiver Kritik für das Besserwerden des, im norddeutschen Raum, zur festen Institution gewordenen Stammtisches sorgen!!!

Be Sociable, Share!

Ein Kommentar zu 11. Hamburger Affiliate Stammtisch

  • “Nach dem für Februar angekündigten Relaunch, der bis heute nicht vollzogen wurde – und wohl auch in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten ist”

    Ach ReLAUNCH? Ich dachte immer ReLUNCH, denn schließlich ist doch außer abwarten, Tee trinken, Pizza essen und Kekse verteilen bisher nicht viel passiert…

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>