Pokern mit Affili.net in Berlin – Vroni ist die Beste!

Affilinet hatte zum Poker-Turnier gerufen. Also haben wir, voller Freude auf ein Wiedersehen mit der Truppe aus München, unsere (noch sehr lebendigen) Pferdestärken gesattelt und sind, wie es sich für erfahrene Verlierer alte Zocker gehört, nach Berlin geritten.

Aus Gründen übernatürlicher Naturgewalten (Trödelei, Autobahn voller Sonntagsfahrer, Zigarettenpausen) sind wir  kurz vor spät angekommen. Glücklicherweise waren wir aber nicht die Letzten.  Im Hotel mussten wir später einchecken. Vroni hatte uns zum Glück zwei Zimmer reserviert (vielen, vielen Dank dafür!), so dass wir  uns erstmal um das Verlieren unseres guten Rufes *hüstel* unserer Einsätze kümmern konnten.

Gesagt getan! Gute Karten immer brav wegschmeissen und bei den schlechten weit mitgehen und kurz vor Entgegennahme des Pots hinschmeissen.  Dabei möglichst immer ein total unsicheres Gesicht machen und die Mitspieler am eigenen Angstschweiß teilhaben lassen.  Ich habe zwar leider nicht ganz den ersten Platz gemacht. Aber ich gehöre zu den ersten Fünf!  (Die vom Tisch aufgestanden sind).  Das war hart erkämpft, jawohl! :D

Herzlichen Glückwunsch an die fünf Sieger, die es zum Finale nach Malle geschafft haben.

Die supernetten AffiliNetten haben sich wieder mal große Mühe gegeben, uns verfressene ausgehungerte Publisher mit Speis & Trank sowie Nackenmassagen, gutem Zureden beim Verlieren und versauten Witzen hochintelektuellen Konversationen  zu verwöhnen.  Und weil wir kein Zuhause haben so anhänglich sind uns rundum pudelwohl gefühlt haben, wurde die Truppe bis in die Morgenstunden von uns belästigt vom Schlafen abgehalten. Man eskortierte uns sogar bis ins Hotel! Wohl um sicher zu gehen, dass wir den Einheimischen nicht auf den Keks gehen.  Da an der Rezeption (die Hotelbar) aber noch ein Einheimischer war und wir noch gar nicht ins Bett gebracht werden wollten, mussten Vroni, Birgit, Silvia, Catharina,  Alex und Christoph (ich hab bestimmt jemanden vergessen *schäm*) noch etwas länger auf uns acht geben wach bleiben.

Mädels und Jungs, es war ein toller Abend mit Euch! Ihr habt Affili.net mal wieder alle Ehre gemacht.  Und weil ich versprochen habe, es an den Verteiler “Welt” zu senden:

Vroni, Du bist die Beste!
Ich gehe auf die Knie vor Dir, aber mach Dir keine falschen Hoffnungen ;)
Danke für die Organisiation und Deinen heldenhaften Einsatz bei der Verteidigung der Nahrungsmittel bis zum letzten Brotkrümel. 

@ Birgit:  Ich und meine große Klappe… Vollmundig einen frühmorgendlichen Blog Eintrag ankündigen und dann besoffen leicht alkoholisiert schlafen gehen, war eigentlich nicht geplant. *erwischt* Mit Verspätung jetzt, als Sonntags-Morgen-Ausgabe, der versprochene Unsinn Beitrag. Den Poster Deal fordere ich hiermit ein! :O) Auch wenn ich zu paddelig war, den Erdnussautomaten zu bedienen, weiß ich (leider?)  ziemlich genau was besprochen wurde.  Da war auch ein Wort mit T dabei, oder? 

@ Catharina: Wann lernt ihr Mädels es endlich? Was bringen schöne Schuhe, wenn’s die Füße maltretiert? Anders herum wird ein Schuh draus und Du kannst schneller gehen  ;)

@ Alex: Danke für die Einladung nach Berlin und die Betreuung herrenloser Affiliates aus Hamburg/Norderstedt. Meine Hunde hatten endlich mal Ruhe vor mir und konnten ungestört Fernsehen sowie im Internet einkaufen.

P.S.: Allen hier namentlich nicht genannten: Auch Euch gilt unser tiefster Dank! 

P.P.S: Ich will das Poster!

P.P.P.S: Die Zimmer waren Wohnungen!

P.P.P.P.S: Ich habe Henning vermisst!

P.P.P.P.P.S: Manchmal bin ich ironisch!

Gute Nacht Euch allen da draußen!

Nachtrag: In diesem Beitrag ist noch Platz für ein POSTER!

Sternchentext: Bilder folgen in der Nachmittagsausgabe.

{Drop Cookie / Poster here}

Be Sociable, Share!

7 Kommentare zu Pokern mit Affili.net in Berlin – Vroni ist die Beste!

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>