SEOCampixx rockt(e)! Mit Inga II ging der Stier durch

Wir sind zurück aus Berlin! 3 Tage SEO Camping - ’tschuldigung, Campixx - am Müggelsee (übrigens, sehr schön!) mit über 300 WhiteHats, BlackHats, GreyHats und anderen bunten Gestalten. Ein klasse Event, auch wenn man am Catering die eine oder andere Kritik üben könnte.  Marco und das Orga Team haben im Wesentlichen den Geist der Masse getroffen. Vielen Dank dafür *Hutheb*!  

SEO-Campixx 2009 im Hotel Müggelsee in Berlin

SEO-Campixx 2009 im Hotel Müggelsee in Berlin

Die angekündigte Fun-Halle war (leider nur) mit einem wilden Bullen bestückt, den Inga zwo (PInga) von Jochen Schweizer heldenhaft, mit vollem UnterKörper Einsatz bezwang und somit nicht nur Mediadonis das Fürchten lehrte alt aussehen ließ, sondern auch ein SEO-Massensterben verhinderte.  Wenigstens durfte der Thresen einen Beutel Eis ausgeben, wohingegen Wasser! dort nach 20:00 nicht mehr ausgeschenkt werden durfte.  Der Versuch, ein Köstritzer auf eigene Rechnung zu bestellen, schlug ebenfalls fehl. Nichts für ungut Leute, aber das Gesamtangebot an Getränken hotelintern auf wenige einzuschränken, und dann nicht mal mehr Wasser! auszugeben,  war doch nun wirklich ein wenig übertrieben, oder?

SEO-Campixx 2009 - Bowling fuer Looser ^^
SEO-Campixx – Exkurs warum Enten Geräusche machen

Wer sehr viel Neues oder die supergeheimenboostSEOTipps erwartete, der ist schon von vornherein mit falschen Vorstellungen aufgeschlagen. Vielleicht wurden hier und da, unter der Hand, ein paar Geheimnisse verraten. Aber worum es hauptsächlich ging, war der Austausch von Meinungen und Erfahrungen sowie die Aufarbeitung und Diskussion von old school Optimierung bis hin zu  vielen erfrischenden und auffrischenden Denkansätzen. Es war für jeden etwas dabei und wer nichts für sich mitgenommen hat, bei dem ist eh Hopfen und Malz verloren.

Besonderer Dank geht an MontiMan und den Inhouse-Seo. Eure Beiträge waren das Sahnehäuptchen auf dem eh schon guten Kuchen! Es hat tierischen Spass gemacht, Euren Beiträgen zu lauschen.

Eins muß ich noch loswerden: Ich wusste nicht, dass es reicht, wenn man Mädchen Schüler  Frauen einfach in Müllsäcke steckt, ihnen einen völlig bescheuerten Namen gibt, ‘ne Wasserpistole in die Hand drückt, um das dann als MegaShow am Abend zu verkaufen.   Wussten die Eltern bescheid? ;) Sehr Amüsant auch das Intro: “Wir freuen uns sehr, hier bei Euch in der Aula spielen zu dürfen”. Am 27.03 haben die Girlies Mädels Toten Crackhuren aus dem Kofferraum den nächsten Auftritt… Man könnte denken da wurden über 300 SEOs als Betatester missbraucht gebraucht verbraucht eingeladen. Wer hat denn da mit wem geschlafen?

Bis zur nächsten SEOCampixx gibt es noch das eine oder andere, was man eventuell besser machen könnte, trotzdem war es insgesamt eine runde Sache, hat viel Spass gemacht und ist beide “Daumen hoch” wert!

In diesem Sinne!

P.S.: Wie viel des Etats ist eigentlich für die gefühlten 100.000 Rollups und die dazugehörigen Banner draufgegangen? Waren die gemietet oder mit SEO-Geld finanziert vom Kapital des Veranstalters gekauft? Wird dafür beim nächsten Mal die Teilnahmegebühr günstiger oder bekommen wir statt dessen etwas deftiges vernünftiges nahrhaftes vitaminreiches hirnangregendes mehr zu Essen und auch abends ein paar Grundgetränke, wie zum Beispiel Wasser, auf Kosten der Campixx  wenigstens zum Sebstkostenpreis? :) ))

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu SEOCampixx rockt(e)! Mit Inga II ging der Stier durch

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>